Informations-Dienst

Informationen bekommen unsere Kunden eher zu viel als zu wenig. Aus dieser Fülle die relevanten herauszufiltern, wird immer schwieriger.

Wir verfolgen für Sie die rechtlichen Entwicklungen, deren praktische Umsetzung und aktuelle Probleme. Die wichtigsten Informationen werden verständlich aufbereitet, fachlich bewertet und hinsichtlich der betrieblichen Auswirkung kommentiert. Bleiben nach dem Lesen einer Meldung noch Fragen offen, so besteht die Möglichkeit, sich per E-Mail direkt an den Autor zu wenden.

Durch die "UMCO Info-Mail" wird der Nutzer regelmäßig auf neue Meldungen hingewiesen. Welche Themenbereiche abgefragt werden sollen, entscheidet man selbst.

Derzeit umfasst unser Informations-Dienst die Fachbereiche Anlagensicherheit, Arbeitsschutz, Gefahrgut, Gefahrstoffe, Neues aus dem Netzwerk, REACH, Biozide, Umweltschutz, Sonstiges.

Fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen und unverbindlichen Testzugang unter "Kontakt" an. 

 

Gefährdungsbeurteilung mit Expositionsbeschreibung für CMR-Stoffe

Durch die neue Betriebssicherheitsverordnung, die seit 01.06.2015 in Kraft getreten ist, wird die Gefährdungsbeurteilung als das zentrale Element im Arbeitsschutz weiter aufgewertet.

Neue Betriebssicherheitsverordnung

Die Bundesregierung und der Bundesrat haben der Neufassung der seit 2002 geltenden Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) zugestimmt. Die Verordnung tritt am 1. Juni 2015 in Kraft.

Die Technischen Regeln Gefahrstoffe TRGS 900 und 910 wurden geändert.

Die TRGS 900 – Arbeitsplatzgrenzwerte und die TRGS 910 - Risikowerte und Exposition-Risiko-Beziehungen für Tätigkeiten mit krebserzeugenden Gefahrstoffen wurden zum 09.09.2014 geändert und am 28.10.2014 veröffentlicht.

Neue TRGS900 (Arbeitsplatzgrenzwerte)

Im Gemeinsamen Ministerialblatt (GMBl. Nr. 64 vom 28.10.2014) wurden die geänderte und ergänzte TRGS 900 „Arbeitsplatzgrenzwerte“ veröffentlicht.

Neues vom Ausschuss für Gefahrstoffe (AGS)

Auf der 54. Sitzung am 19. und 20. Mai hat der AGS Änderungen und Ergänzungen an bestehenden TRGS beschlossen und eine neue TRGS veröffentlicht. Die Veröffentlichung erfolgt im Juli/August. Wir geben Ihnen hier einen Überblick.

Welche Wege sind versichert?

Immer wieder bekommen wir die Frage gestellt, welche Wege zur und von der Arbeit versichert sind. Hier haben wir die Antwort für Sie.

SRS-Unfälle - Ursachen, Folgen und Vermeidung

Automatisch und ohne über die Bewegung nachzudenken läuft ein Mensch pro Tag im Schnitt rund 6.000 Schritte. Aber auch diese Routine kann zur Unfallgefahr werden, wenn ein Kabel oder Arbeitsmaterial im Weg liegt oder der Boden eine feuchte Stelle hat. Wer stolpert und stürzt kann sich schwer verletzen!

Strengerer Arbeitsplatzgrenzwert bei Methylethylketoxim tritt bald in Kraft

Ausschuss für Gefahrstoffe legt für MEKA 1mg/m³ fest, Verbände schalten sich ein

Arbeitsplatzgestaltung an heißen Sommertagen

Wir erleben gerade eine kleine Pause von den heißen Tagen, doch ein endgültiges Ende ist laut Wettervorhersagen für dieses Jahr noch nicht in Sicht. Unsere Arbeitsschutzexpertin Eileen Kranz erläutert, was bei diesen Temperaturen zu beachten ist und wie die Arbeitsplätze angepasst werden sollten.

Neugefasste TRGS 510 in Kraft

Der Ausschuss für Gefahrstoffe AGS hat auf der Homepage der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin BAuA eine überarbeitete TRGS 510 „Lagerung von Gefahrstoffen in ortsbeweglichen Behältern“ GMBl 2013 S. 446-475 vom 15.5.2013 [Nr. 22] veröffentlicht.