Informations-Dienst

Informationen bekommen unsere Kunden eher zu viel als zu wenig. Aus dieser Fülle die relevanten herauszufiltern, wird immer schwieriger.

Wir verfolgen für Sie die rechtlichen Entwicklungen, deren praktische Umsetzung und aktuelle Probleme. Die wichtigsten Informationen werden verständlich aufbereitet, fachlich bewertet und hinsichtlich der betrieblichen Auswirkung kommentiert. Bleiben nach dem Lesen einer Meldung noch Fragen offen, so besteht die Möglichkeit, sich per E-Mail direkt an den Autor zu wenden.

Durch die "UMCO Info-Mail" wird der Nutzer regelmäßig auf neue Meldungen hingewiesen. Welche Themenbereiche abgefragt werden sollen, entscheidet man selbst.

Derzeit umfasst unser Informations-Dienst die Fachbereiche Anlagensicherheit, Arbeitsschutz, Gefahrgut, Gefahrstoffe, Neues aus dem Netzwerk, REACH, Biozide, Umweltschutz, Sonstiges.

Fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen und unverbindlichen Testzugang unter "Kontakt" an. 

 

Strahlenbelastung in Deutschland - Risikoabschätzung

Der Reaktorunfall in Japan hat den Fokus der öffentlichen Diskussion auf die ionisierende Strahlung gelegt. Der Jahresbericht "Umweltradioaktivität und Strahlenbelastung" vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) unterscheidet hier die natürliche und die zivilisatorische Strahlenexposition der Bevölkerung und enthält eine Risikoabschätzung.

Neufassung der TRGS 400 - Gefährdungsbeurteilung für Tätigkeiten mit Gefahrstoffen

Die TRGS 400 - Gefährdungsbeurteilung für Tätigkeiten mit Gefahrstoffen wurde vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Gemeinsamen Ministerialblatt Nr. 2 vom 31.01.2011 bekannt gegeben und ersetzt die Fassung von 2008. Die Verordnung (EG) 1272/2008 (CLP-VO) wurde bei der Neufassung berücksichtigt.

TRGS 800 – Brandschutzmaßnahmen veröffentlicht

Bei der TRGS 800 – Brandschutzmaßnahmen handelt es sich um eine Neuregelung. Sie wurde vom Ausschuss für Gefahrstoffe ermittelt und vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Gemeinsamen Ministerialblatt Nr. 2 vom 31.01.2011 bekannt gegeben. Sie konkretisiert Anforderungen der Gefahrstoffverordnung für Tätigkeiten mit brennbaren oder oxidierenden Gefahrstoffen, bei denen Brandgefährdungen entstehen können.

Bekanntmachung der neuen TRGS 510

Die neue TRGS 510 „Lagerung von Gefahrstoffen in ortsbeweglichen Behältern“ ist am 13.12.2010 im Gemeinsamen Ministerialblatt durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales bekannt gemacht worden.

Neue Gefahrstoffverordnung im Bundesgesetzblatt veröffentlicht Inkraftgetreten am 01.12.2010

Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) wurde neu gefasst und an das geltende EU-Binnenmarktrecht für Chemikalien, die EG-CLP-Verordnung und die EG-REACH-Verordnung, angepasst.

Arbeitshilfe „Einteilung von entzündlichen und brennbaren Flüssigkeiten nach Flammpunkt“

Praktische Gegenüberstellung  entzündlicher/brennbarer Flüssigkeiten nach VbF, nach GefStoffV (ohne und mit Umsetzung des GHS) sowie nach Gefahrgutrecht zum Herunterladen.

TRBS 2131 „Elektrische Gefährdungen“ zurückgezogen

Mit Wirkung zum 01.07.2010 hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales die TRBS 2131 zurückgezogen. Auf Nachfrage beim zuständigen Bundesministerium hat UMCO die Begründung für die Rücknahme dieser technischen Regel und Informationen über das weitere Vorgehen erhalten.

Verlängerung der Gültigkeit der Arbeitsstättenrichtlinien

Die Neufassung der Arbeitsstättenverordnung im Jahr 2004 legte fest, dass die alten Arbeitsstätten-Richtlinien spätestens im August 2010 außer Kraft treten sollen. Dies hat sich nun geändert.

Neue TRGS 510 Lagerung von Gefahrstoffen

Der Ausschuss für Gefahrstoffe (AGA) hat mit Mai 2010 die Veröffentlichung einer neuen TRGS 510 zur Lagerung von Gefahrstoffen beschlossen.

Neue Technische Regeln zu Lärm-Gefährdungen

Die neuen Technische Regeln zur Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung (TRLV Vibrationen) helfen, die Anforderungen aus der Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung hinsichtlich der Gefährdungen durch Lärm zu erfüllen.