Informations-Dienst

Informationen bekommen unsere Kunden eher zu viel als zu wenig. Aus dieser Fülle die relevanten herauszufiltern, wird immer schwieriger.

Wir verfolgen für Sie die rechtlichen Entwicklungen, deren praktische Umsetzung und aktuelle Probleme. Die wichtigsten Informationen werden verständlich aufbereitet, fachlich bewertet und hinsichtlich der betrieblichen Auswirkung kommentiert. Bleiben nach dem Lesen einer Meldung noch Fragen offen, so besteht die Möglichkeit, sich per E-Mail direkt an den Autor zu wenden.

Durch die "UMCO Info-Mail" wird der Nutzer regelmäßig auf neue Meldungen hingewiesen. Welche Themenbereiche abgefragt werden sollen, entscheidet man selbst.

Derzeit umfasst unser Informations-Dienst die Fachbereiche Anlagensicherheit, Arbeitsschutz, Gefahrgut, Gefahrstoffe, Neues aus dem Netzwerk, REACH, Biozide, Umweltschutz, Sonstiges.

Fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen und unverbindlichen Testzugang unter "Kontakt" an. 

 

Änderungen im Zulassungsverfahren für Pflanzenschutzmittel

Anpassung des Zulassungsverfahrens für Pflanzenschutzmittel an die neue EU-Pflanzenschutzmittelverordnung

Handelsregeln für Chemikalien beschlossen

Vertragsstaaten nehmen weitere gefährliche Chemikalien in Rotterdamer Konvention auf

CLP-Durchführungsgesetz – Änderung der Mitteilungspflicht nach §16e ChemG

Dem Bundesrat liegt seit dem 15.04.2011 ein Gesetzesentwurf vor, mit dem die Durchführung der CLP Verordnung geregelt werden soll und mit dem gleichzeitig das Chemikaliengesetz angepasst wird. Hier sind insbesondere die Änderungen bei der Verpflichtung zur Mitteilung gefährlicher Mischungen nach § 16 e von besonderer Bedeutung.

Anpassung chemikalienrechtlicher Vorschriften

Geändert werden die Chemikalien-Ozonschichtverordnung, die Chemikalien-Straf- und Bußgeldverordnung sowie das Gesetz zur Umweltverträglichkeitsprüfung

Neuer ECHA Leitfaden zu CLP veröffentlicht

Der Leitfaden ist auf der ECHA Internetseite abrufbar.

Änderungsverordnung zur CLP Verordnung veröffentlicht

Am 30.03.2011 wurde im EU Amtsblatt die Verordnung Nr. 286/2011 zur Änderung der CLP Verordnung 1272/2008 veröffentlicht, die Verordnung tritt am 19.04.2011 in Kraft.

Gefährliche Stoffe in Bauprodukten – zukünftig leichter zu erkennen

Ab Juli 2013 müssen Bauprodukte mit CE-Kennzeichnung über eine Stoffdeklaration verfügen, die besonders besorgniserregende Stoffe ausweist.

Sechs Stoffe werden in der EU schrittweise verboten

Sechs besonders besorgniserregende Stoffe werden innerhalb der kommenden drei bis fünf Jahre verboten, sofern nicht einzelne Unternehmen eine Zulassung für deren Verwendung erhalten haben.

Berichtigung der Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 (CLP)

Angabe "Gefahrenklasse- und Gefahrenkategorie-Code" auf Englisch sowie weitere redaktionelle Anpassungen

Verschärfungen beim Handel mit Lampenölen und flüssigen Grillanzündern

 BfR-Risikobewertung hat Konsequenzen