Informations-Dienst

Informationen bekommen unsere Kunden eher zu viel als zu wenig. Aus dieser Fülle die relevanten herauszufiltern, wird immer schwieriger.

Wir verfolgen für Sie die rechtlichen Entwicklungen, deren praktische Umsetzung und aktuelle Probleme. Die wichtigsten Informationen werden verständlich aufbereitet, fachlich bewertet und hinsichtlich der betrieblichen Auswirkung kommentiert. Bleiben nach dem Lesen einer Meldung noch Fragen offen, so besteht die Möglichkeit, sich per E-Mail direkt an den Autor zu wenden.

Durch die "UMCO Info-Mail" wird der Nutzer regelmäßig auf neue Meldungen hingewiesen. Welche Themenbereiche abgefragt werden sollen, entscheidet man selbst.

Derzeit umfasst unser Informations-Dienst die Fachbereiche Anlagensicherheit, Arbeitsschutz, Gefahrgut, Gefahrstoffe, Neues aus dem Netzwerk, REACH, Biozide, Umweltschutz, Sonstiges.

Fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen und unverbindlichen Testzugang unter "Kontakt" an. 

 

IUCLID-6 kommt

Seit Freitag, dem 29. April 2016 steht das neue IUCLID 6 zum Download bereit. Die Übergangsfrist endet am 21. Juni 2016.

Analytische Methoden im Rahmen des REACH-EN-FORCE-4 Projektes

Mit welchen Methoden werden die Mitgliedstaaten die Einhaltung bestimmter Beschränkungen überprüfen?

Konzepte zur Kommunikation der sicheren Verwendung in der Lieferkette

Wie hängen erweiterte Sicherheitsdatenblätter mit neuen Formaten aus der ENES Netzwerkarbeit zusammen?

300 Stoffe im Fokus der ECHA – Weitergehende Regulatorische Maßnahmen möglich

Die ECHA hat im Zuge des Common Screenings Round 3 betroffene Firmen via REACH-IT kontaktiert.

System der Verwendungsdeskriptoren unter REACH – überarbeitete ECHA Leitlinien Nr. R12

Im Dezember 2015 ist die überarbeitete Leitleitlinie (Version 3.0) zur „use description“ (R12) im Rahmen der Leitlinien zu Informationsanforderungen und Stoffsicherheitsbeurteilung der ECHA erschienen. Relevant sind die Änderungen für alle Registranten, Händler und Anwender, die sich mit „Usemapping“, Expositionsbewertung und Expositionsszenarien befassen.

Datenteilung unter REACH

Am 5. Januar 2016 hat die europäische Kommission eine neue Durchführungsverordnung über die gemeinsame Nutzung von Daten unter REACH veröffentlicht.

Arzneimittelausgangs- sowie Arzneimittelinhaltstoffe und REACH

Arzneimittelausgangs/-inhaltstoffe werfen im Zusammenhang mit REACH immer wieder die Frage auf: registrierungspflichtig ja oder nein?

7. Entwurf für die Aufnahme von Stoffen in Anhang XIV (Zulassung)

Am 18. November 2015 wurde von der ECHA eine öffentliche Konsultation über die Aufnahme von weiteren 11 Stoffen in die Liste der zulassungspflichtigen Stoffe (Anhang XIV der REACH Verordnung) eröffnet.

Absichtserklärung von Deutschland zur Beschränkung von Diisocyanate vorgeschlagen.

Deutschland hat auf EU Ebene eine neue Absichtserklärung für eine Beschränkung gemäß Anh. XVII der REACH Verordnung für Diisocyanate vorgeschlagen.

Europäischer Gerichtshof entscheidet über Bezug der 0,1%-Schwelle von besonders besorgniserregenden Stoffen (SVHC) in Erzeugnissen

Der EU-GH bestätigt die Sichtweise, dass Erzeugnisse auch dann ihre Erzeugniseigenschaft nicht verlieren, wenn sie mit anderen Erzeugnissen zu einem komplexen Erzeugnis kombiniert werden.