Informations-Dienst

Informationen bekommen unsere Kunden eher zu viel als zu wenig. Aus dieser Fülle die relevanten herauszufiltern, wird immer schwieriger.

Wir verfolgen für Sie die rechtlichen Entwicklungen, deren praktische Umsetzung und aktuelle Probleme. Die wichtigsten Informationen werden verständlich aufbereitet, fachlich bewertet und hinsichtlich der betrieblichen Auswirkung kommentiert. Bleiben nach dem Lesen einer Meldung noch Fragen offen, so besteht die Möglichkeit, sich per E-Mail direkt an den Autor zu wenden.

Durch die "UMCO Info-Mail" wird der Nutzer regelmäßig auf neue Meldungen hingewiesen. Welche Themenbereiche abgefragt werden sollen, entscheidet man selbst.

Derzeit umfasst unser Informations-Dienst die Fachbereiche Anlagensicherheit, Arbeitsschutz, Gefahrgut, Gefahrstoffe, Neues aus dem Netzwerk, REACH, Biozide, Umweltschutz, Sonstiges.

Fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen und unverbindlichen Testzugang unter "Kontakt" an. 

 

Neue Stoffe im Anhang XIV

Am 14. August wurden mit der Verordnung (EU) Nr. 895/2014 neun weitere Stoffe in die Liste der zulassungspflichtigen Stoffe (REACH Anhang XIV) aufgenommen.

ECHA prüft stand der Zwischenproduktregistrierungen und droht mit Vollzug

Die ECHA sendet derzeit rechtsverbindliche Briefe an diejenigen Registranten von Zwischenprodukten nach Artikel 17 oder 18, deren Dossiers inkonsistente Informationen enthalten. Unternehmen die ein solches Schreiben erhalten, haben einen Monat Zeit um ihre Registrierung zu aktualisieren, bevor die ECHA den Vollzug des zuständigen Mitgliedstaates einschaltet.

Öffentliche Konsultation zur Harmonisierten Einstufung einiger Kupferverbindungen durch die ECHA

Zurzeit laufen für zehn Kupferverbindungen Konsultationen auf EU Ebene hinsichtlich der Änderungen von bestehenden harmonisierten Einstufungen bzw. der Aufnahme als zukünftig harmonisiert eingestufte Stoffe in den entsprechenden Anhang VI der CLP-Verordnung. Bis zum 3. Februar 2014 können die Vorschläge von Interessierten noch fachlich kommentiert werden.

SVHC-Liste wächst um 7 Stoffe, auf nun insgesamt 151 Stoffe

Am 16. Dezember 2013 veröffentlichte die ECHA eine neue Kandidatenliste.

Kostenteilung im SIEF – nicht alles muss akzeptiert werden

Bereits am Stakeholder‘s Day der ECHA im März 2013 machte Kevin Pollard (Head of Unit, Registration and Dissemination – ECHA) deutlich, dass die kommende Registrierungsfrist vor allem kleine und mittlere Unternehmen (Tonnagemengen von 1 – 100 t/a) betreffen wird.

REACH und CLP in Kroatien

Durch den Beitritt Kroatiens zur europäischen Union am 01. Juli 2013 wurde der Wirkungsbereich der europäischen Chemikaliengesetze auf 28 Mitgliedstaaten erweitert. Dies bedeutet beispielsweise, dass nun auch in Kroatien die REACH-, CLP-, Biozid- und PIC-Verordnungen der europäischen Gemeinschaft gelten.

5. Entwurf für die Aufnahme von Stoffen in Anhang XIV (Zulassung)

Am 24.06.2013 wurde von der ECHA eine öffentliche Konsultation für die Aufnahme von sechs weiteren Stoffen in die Liste der zulassungspflichtigen Stoffe (Anhang XIV der REACH Verordnung) eröffnet.

Erweiterung der Kandidatenliste um weitere sechs Stoffe

Das Komitee der Mitgliedstaaten der ECHA (Member State Committee – MSC) hat einstimmig sechs weitere Stoffe als besonders besorgniserregende Stoffe (Substances of Very High Concern – SVHC) identifiziert.

Anhang XIV der REACH-VO – Sieben weitere Stoffe werden zulassungspflichtig

Die Liste der zulassungspflichtigen Stoffe wurde am 14. April 2013 ergänzt und enthält nun 22 Einträge.

REACH Gebührenverordnung geändert

Die Europäische Chemikalien-Agentur (ECHA) hat die Registrierungsgebühren geändert.