Informations-Dienst

Informationen bekommen unsere Kunden eher zu viel als zu wenig. Aus dieser Fülle die relevanten herauszufiltern, wird immer schwieriger.

Wir verfolgen für Sie die rechtlichen Entwicklungen, deren praktische Umsetzung und aktuelle Probleme. Die wichtigsten Informationen werden verständlich aufbereitet, fachlich bewertet und hinsichtlich der betrieblichen Auswirkung kommentiert. Bleiben nach dem Lesen einer Meldung noch Fragen offen, so besteht die Möglichkeit, sich per E-Mail direkt an den Autor zu wenden.

Durch die "UMCO Info-Mail" wird der Nutzer regelmäßig auf neue Meldungen hingewiesen. Welche Themenbereiche abgefragt werden sollen, entscheidet man selbst.

Derzeit umfasst unser Informations-Dienst die Fachbereiche Anlagensicherheit, Arbeitsschutz, Gefahrgut, Gefahrstoffe, Neues aus dem Netzwerk, REACH, Biozide, Umweltschutz, Sonstiges.

Fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen und unverbindlichen Testzugang unter "Kontakt" an. 

 

Frist für Störfallbetriebe läuft aus

Übermittlungsfrist für Betriebe mit Betriebsbereichen nach der StörfallV läuft am 14. Juli 2017 ab.

Was gibt es Neues im Abfallrecht?

Das Abfallrecht erhält eine Überarbeitung. Vor allem der Aspekt Recycling erfährt eine deutliche Aufwertung innerhalb der entsprechenden Gesetze und Verordnungen. Daraus entstehen Pflichten für das Trennen von Stoffen und deren Wiederverwendung, die an bestimmte Mindestanforderungen und Fristen geknüpft sind. Lesen Sie hier, welche Änderungen sich in den Bereichen des Kreislaufwirtschaftsgesetzes (KrWG), der Gewerbeabfallverordnung (GewAbV) und der Abfallbeauftragtenverordnung (AbfBeauftrV) ergeben haben.

Praxisbeispiel: Umwelt- und Energiemanagementsysteme – Umgang mit bindenden Verpflichtungen gemäß der ISO 14001 und ISO 50001 im Unternehmen

Abweichungen und Nichtkonformitäten im Umgang mit bindenden Verpflichtungen werden immer wieder bei einem Zertifizierungsaudit vom Auditor festgestellt. Wie aber soll mit diesem Thema angemessen im Unternehmen umgegangen werden? Wir werfen mit Ihnen zusammen einen Blick auf diese komplexe Thematik.

Die AwSV ist veröffentlicht!

Die lang erwartete Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) ist am 21. April 2017 (BGBl. I, S. 905) veröffentlicht worden und tritt im Wesentlichen zum 1. August 2017 in Kraft.

Ablauf der ersten Übergangsfrist der neuen Störfallverordnung

Die Neueinstufung der Stoffe in Anhang 1 der StörfallV verpflichtet Betriebe der oberen wie unteren Klasse zu überprüfen, ob ihre eigene Einstufung als Störfallbetrieb weiterhin gültig ist. Es gilt, diese für die unterschiedlichen Anforderungen wie Sicherheitsberichte, Gefahrenabwehrpläne, Information der Öffentlichkeit, u.a. einzuhalten. Am 14.04.2017 läuft nun eine dieser Fristen ab.

Die Seveso III – Richtlinie wird tatsächlich endlich in deutsches Recht umgesetzt

Mit über 1,5-jährigen Verspätung ist die Umsetzung der Seveso III-Richtlinie in Deutschland seit dem 7. Dezember 2016 tatsächlich über eine Novelle des BImSchG gestartet worden.

Nationale Umsetzung der Seveso III-Richtlinie endlich beschlossen 

Der Bundestag hat am 20. Oktober 2016 beschlossen, die Seveso III-Richtline umzusetzen. Eigentlich hätte dies bereits zum 1. Juli 2015 passieren müssen. 

Die neue Abfallverzeichnis-Verordnung (AVV)

Nach nunmehr neunmonatiger Verspätung ist am 11. März 2016 die geänderte Abfallverzeichnisverordnung in Kraft getreten. Damit wird die europarechtlich notwenige Anpassung des Abfallverzeichnisses an die CLP Verordnung (Verordnung (EG) Nr. 1272/2008) umgesetzt.

ISO 14001:2015 veröffentlicht

Im September 2015 ist die neue überarbeitet Fassung der Norm für das Umweltmanagement die ISO 14001 veröffentlich worden.

Novelle des ElektroG vom Bundestag und Bundesrat beschlossen

Die Novelle des ElektroG wurde am 03.07.2015 vom Bundestag und am 10.07.2015 vom Bundesrat beschlossen.