UMCO Aktuell

Ulf Inzelmann hält Laudatio auf den Münchner Gefahrgut-Tagen

kontaktieren

UMCO überreicht im Rahmen der Veranstaltung den begehrten Innovationspreis Gefahr/gut 2017 für eine neuartige Software-Lösung bei nicht deklariertem Gefahrgut

Auch in diesem Jahr waren die Münchner Gefahrgut-Tage wieder einmal eine tolle Gelegenheit für uns mit Kollegen und Kunden ins Gespräch zu kommen. Unser Leiter Gefahrgut, Willi Weßeloscky, und unser Büroleiter Köln, Herr Peter Rieger, waren mit einem UMCO Stand vor Ort vertreten.

Doch neben dem regen Austausch, gab es für uns dieses Mal einen ganz besonderen Grund uns noch etwas mehr auf die Veranstaltung zu freuen als normalerweise. Unser Sprecher der Geschäftsleitung, Herr Ulf Ch.  Inzelmann, hielt die Rede zum Innovationspreis Gefahr/gut 2017, der jährlich von der Gefahr/gut-Redaktion verliehen wird. 

Seit 2003 werden dadurch besonders herausstechende technische oder logistische Lösungen von Unternehmen prämiert, die auf eine Verbesserung der Sicherheit im Umgang mit gefährlichen Stoffen abzielen. In diesem Jahr gewann Hapag-Lloyd mit einer Software, die in der Lage ist, nicht deklariertes Gefahrgut aufzuspüren. Detaillierte Informationen dazu finden Sie hier. 

„Ein nicht unerhebliches Problem beim Versand von Gefahrgut in der Containerschifffahrt ist die Tatsache, dass nicht jede Ladung korrekt deklariert wird. Dadurch entstehen neben Risiken für Schiff und Ladung vor allem unkalkulierbare Gefahren für Schiffsbesatzung und Umwelt,“ so Inzelmann und ergänzt: „Der Gewinner hat wirklich eine großartige Software entwickelt, die wegweisend für die Lösung dieses grundlegenden Problems ist.“ 

Wir bedanken uns für eine tolle Veranstaltung und freuen uns auch im nächsten Jahr auf die Gefahrgut-Tage in München.

Ihr UMCO Team