IATA PK 2 Verpacker

Der Verpacker von Gefahrgut für den Lufttransport benötigt gemäß den Gefahrgutvorschriften der ICAO/IATA eine entsprechende Ausbildung mit einem vom Luftfahrtbundesamt (LBA) anerkanntem Abschlusstest.

Die Teilnehmer erlangen so die Sachkunde für ein korrektes Verpacken und Kennzeichnen. Nach bestandenem Abschlusstest erhalten sie ein LBA anerkanntes Zertifikat, welches zwei Jahre gültig ist.

  • Alle Personen, die mit dem Verpacken und Markieren gefährlicher Güter im Luftversand befasst sind.
  • Allgemeine Philosophie
  • Klassifizierung
  • Verzeichnis gefährlicher Güter
  • Allgemeine Verpackungsanforderungen
  • Verpackungsanweisungen
  • Markierung und Kennzeichnung
  • Erkennung von nicht deklariertem Gefahrgut
  • Bestimmungen für Passagiere und Besatzungsmitglieder
  • Verfahren bei Notfällen
  • Bitte bringen Sie ein aktuelles IATA Buch mit zur Schulung, da Sie dieses für die praktischen Übungen benötigen. Vielen Dank.
  • Die Teilnehmer erhalten nach bestandenem Abschlusstest ein LBA anerkanntes Zertifikat. Es ist zwei Jahre gültig.

Dieses Seminar wird vom VDSI (Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit) als Fortbildungsveranstaltung anerkannt. Mitglieder können dort folgende Punkte beantragen: