Das neue Störfallrecht (Seveso-III) in der Praxis

Was kommt jetzt auf die Betriebe mit störfallrelevanten Stoffen zu?

Die langerwarteten Änderungen im Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) und der Störfallverordnung (12. BImSchV) zur Umsetzung der europäischen Seveso III Richtlinie erfolgten Anfang 2017. In unserem Seminar geben wir Ihnen Hilfestellung die gesetzlichen Änderungen zu verstehen und für den einzelnen Betrieb herunterzubrechen. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung als Berater von immissionsschutzrechtlichen Betrieben sowie Störfall- und IED-Anlagen, sind wir mit Ihren Problemstellungen bestens vertraut. Wir stellen Ihnen im ersten Schritt das alte und das neue Störfallrecht praxisorientiert gegenüber. Im Anschluss gibt es genügend Raum für Ihre Fragen und für Diskussionen. Bringen Sie gerne Ihre Praxisbeispiele mit.

  • Störfall- und Immissionsschutzbeauftragte
  • technisches Leitungspersonal
  • Betriebsleiter von genehmigungsbedürftigen und genehmigungsfreien Betrieben, die mit Gefahrstoffen umgehen
  • Genehmigungsverantwortliche
  • Stoffliste / Mengenschwellen:
    • Fällt Ihr Betrieb jetzt unter das neue Störfallrecht?
    • Wie werden Ihre Stoffe nach der neuen Einstufung gemäß Seveso III bewertet?
    • Wir vergleichen mit Ihnen die Stofflisten und Mengenschwellen.
  • Sicherheitsabstand:
    • Wird Ihr Betrieb durch die Neueinstufung erstmals anzeige- oder genehmigungspflichtig?
    • Welche Konsequenzen ergeben sich für Sie aus der neuen Abstandsberechnung?
  • Öffentlichkeitsbeteiligung:
    • Wie sehen die neuen Anforderungen an die Informations- und Beteiligungspflichten aus?
    • Wie organisiere ich meine öffentliche Kommunikation?
  • Dokumentation:
    • Welche zusätzlichen Dokumentationspflichten ergeben sich?
    • Wie dokumentiere ich sinnvoll?
  • Einordnung der Neuerungen:
    • Welche Änderungen ergeben sich zusätzlich aus der Anpassung der 4. und 11. BImSchV?
    • Gibt es zusätzliche Auswirkungen auf IED-Anlagen?
  • Praxisbeispiele:
    • Bitte bringen Sie gerne Ihre Fragen und Fallbeispiele mit oder schicken Sie uns diese vorab per E-Mail.

Inhouse-Variante: Als Inhouse-Seminar kann das Seminar auf die besonderen Gegebenheiten der betroffenen Anlage/des betroffenen Betriebes konkret abgestimmt werden (Verzahnung IED, Störfall, BImSchG

495€ zzgl. MwSt.