Refresher Seminar: Eingeschränkte Sachkunde nach §11 der ChemikalienVerbotsV

Frischen Sie Ihre bestehende eingeschränkte Sachkunde nach § 11 der ChemikalienVerbots auf und lassen sich diese durch unser Tagesseminar erneuern.

Wenn Ihr Unternehmen bestimmte gefährliche Stoffe, Gemische oder Erzeugnisse in Verkehr bringt, darf dies nur durch eine betriebsangehörige Person erfolgen, die die Sachkunde nach §11 der ChemikalienVerbotsV (hier: eingeschränkt, ohne Biozide und Pflanzenschutzmittel) nachweisen kann. Ab dem 1. Juni 2019 müssen Sie Ihre ehemals "lebenslang" erworbene Sachkunde zwingend durch regelmäßige Auffrischungsseminare bestätigen. Mit der Teilnahme an unserem Seminar erfüllen Sie schon jetzt diese ab dem 1. Juni 2019 geltende Regelung und vermeiden zu erwartende Staueffekte in der Anfangszeit dieser neuen Fortbildungsregelung nach § 11 (2).

In diesem Seminar legen wir den Schwerpunkt auf Neuerungen und Änderungen der neuen ChemikalienVerbotsV und deren Auswirkungen auf die betroffenen Stoffe und Gemische. In praktischen Übungen widmen wir uns deren Abgaberegelungen, der Einstufung und Kennzeichnung und werfen einen Blick auf ihre sichere Handhabung und Verwendung im Zusammenhang mit den anderen geltenden nationalen und europäischen gesetzlichen Regelungen. Ein abschließender Selbsttest gibt Ihnen die Möglichkeit, das Gelernte sofort zu überprüfen.

  • Alle Personen, die über die Sachkunde nach § 5 (ehemalige ChemVerbotsV) bzw. §11 der neuen ChemikalienVerbotsV verfügen und diese nun auffrischen und verlängern möchten.
  • Als Fortbildung für alle sachkundigen Personen, die Ihre Sachkunde noch nicht auffrischen müssen.
  • Auffrischung der Grundlagen, Kenntnisse des deutschen und europäischen Chemikalienrechts:
    • wesentliche EU und nationale Rechtsvorschriften, (Grundlagen REACH-, CLP-, Biozid Verordnung, ChemG, GefStoffV, TRGS)
    • weitere EU- und deutsch Rechtsvorschriften sowie Auffrischung von Grundbegriffen, Begriffsdefinitionen, Einstufungssystematik
    • Verwaltungs- Straf- und Ordnungswidrigkeiten
  • Details zur neuen Chemikalien-Verbotsverordnung
    • Abgabeanforderungen, Beschränkungen, Verbote, Anforderungen an die Sachkunde, Anhänge…
    • Abgrenzung zu anderen Sachkundeprüfungen
  • Informationen zur Gefahrenkommunikation, Gefahrenabwehr und Erste Hilfe
    • Anforderungen der neuen CLP – Verordnung (Einstufung, Kennzeichnung, Etikettierung)
    • Anforderungen der REACH Verordnung, (Artikel 31ff, Anhang XVII mit Bezug auf die ChemVerbotsV)
    • Auffrischung der Kenntnisse der Ersten Hilfe und wichtige Stoffgruppen
    • Schriftliche Übungen / Wissenstest (mit Auswertung)
595€ zzgl. MwSt.