Lagerung von Gefahrstoffen (ortsbeweglichen Behältern) - Anforderung, Planung und Ausstattung

Erarbeiten Sie systematisch genehmigungsrechtliche, bauliche, technische und organisatorische Anforderungen u.a. aus WHG/VAwS, BetrSichV/TRbF, TRG, LöRüRL.

Verpackte Gefahrgüter und Gefahrstoffe unterliegen Anforderungen aus unterschiedlichsten Rechtsbereichen, die im Überblick dargestellt werden. Ausgehend von den gefährlichen Stoffeigenschaften und den damit verbundenen unterschiedlichen Lagerrisiken werden die Grundzüge der sicheren Lagerung entwickelt. Im Fokus stehen praktische Probleme wie Stoffdatenbeschaffung, Zusammenlagerung, Kleinmengen und Gefahrenabwehrplanung gelegt.

Die Teilnehmer können von den umfangreichen Erfahrungen des UMCO-Referenten bei Planung, Bau und Betrieb von Gefahrstofflägern profitieren und Fragen gemeinsam erörtern.    

 

  • Planer und Betreiber von Gefahrgut/stofflagern
  • Verantwortliche für Änderungen in Gefahrstofflager -technisch-organisatorisch
  • Stoffe und Gefahreneigenschaften
  • Der Begriff Lagerung
  • Systematischer Überblick über rechtliche Regelungen und deren Grenzen
  • Umsetzung baulicher und technischer Anforderungen, insbesondere Brand- und Explosionsschutz sowie Gewässerschutz
  • Ein-, Aus- und Zusammenlagerung (VCI-Konzept/TRGS 510)
  • Klassifizierungssysteme und Stoffdatenbeschaffung
  • Planung eines Gefahrstofflagers 
  • Anforderungen an Organisation und Betrieb
  • Organisatorische Maßnahmen zur Gefahrenabwehr

 

Dieses Seminar wird vom VDSI (Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit) als Fortbildungsveranstaltung anerkannt. Mitglieder können dort folgende Punkte beantragen: